Wir halten Sie auf dem Laufenden

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.

Sie erhalten ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link, das an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt wird. Erst durch Anklicken des Links wird Ihr Newsltter-Abo aktiviert.

Bitte addieren Sie 5 und 3.

Newsletter-Abo kündigen

Was ist die Summe aus 2 und 8?

Beiträge aus unserem aktuellen Newsletter

Tumaini - Hilfe für Menschen mit Albinismus

Einen ganz besonderen Abend gestalteten The Chelsix im Advent im Atelier „Talstation“: Sie gaben Lieder von Neil Young bis Leonhard Cohen zum Besten, daneben gab es die Bilder und Grafiken von Johannes Ramsauer zu bewundern und selbstgemachte Schmankerl zu verkosten.

Tumaini - Hilfe für Menschen mit Albinismus

Dr. Esther Mzumara-Kafafwa, Primaria an der Abteilung für Dermatologie am Kamuzu Central Hospital in Lilongwe, Malawi, hat gemeinsam mit Kolleginnen fünf Schulen in der Gegend um Lilongwe besucht und rund 80 LehrerInnen in dreitägigen Workshops viel Wissen über Albinismus vermittelt.

Tumaini - Hilfe für Menschen mit Albinismus

In der Region um den Malawi See leben ca 3000 Menschen mit Albinismus – sie sind kaum medizinisch betreut und müssen oft unter Grausamkeiten leiden. Viele Kinder gehen nicht zur Schule aus Angst, dass ihnen etwas angetan wird!

Tumaini - Hilfe für Menschen mit Albinismus

Im Sommer 2019 hat Dr. Georg Klein wieder sechs Wochen in Moshi, Tansania, verbracht. Er hat im Krankenhaus RDTC at KCMC gearbeitet und die dortigen FachärztInnen in Ausbildung unterrichtet.

Tumaini - Hilfe für Menschen mit Albinismus

Menschen mit Albinismus in Afrika

Albinismus ist in den Gebieten rund um den Kilimandscharo weit verbreitet. Die angeborene Stoffwechselerkrankung bringt für die Betroffenen nicht nur körperliche Einschränkungen wie ein erhöhtes Hautkrebsrisiko und schlechtes Sehvermögen.